Lohn der
Unvorhersehbarkeit

Gemeinsam feiern wir die Gegensätze, bis sie am Ende in der Flasche zu vollkommener Harmonie verschmelzen.

Unser aktueller Jahrgang ist ab Mai 2021 erhältlich

Eruption Flaschen Web 2 scaled

Brut

Inbegriff der Reibung

Wein zu machen, ist für Winzer beinah so etwas wie eine Glaubensfrage. Es gemeinsam mit anderen zu tun, grenzt an Verrücktheit. Jedenfalls dann, wenn es so gestandene Winzer sind, wie in diesem Fall. Viele haben es versucht, nicht wenige sind daran gescheitert. Diese Gruppe ist daran gewachsen. Die Eruption Brut ist eindrucksvoller Zeuge einer Entwicklung, die vor mehr als acht Jahren begann.

In dieser Flasche steckt das Traubenmaterial von nicht weniger als neun Winzern. Das klingt zunächst einmal nach Kompromiss. Das glatte Gegenteil ist der Fall. Denn wer Sekt machen will, der hat Champagner im Kopf – und der ist bekanntlich die Krönung der vinophilen Schöpfung. Traditionelle Flaschengärung und Traubenmaterial aus den ausschließlich besten Lagen: Das sind die Rahmenbedingungen, unter denen diese Cuvée aus Weißburgunder, Chardonnay und Pinot Noir entsteht. Die Reben stehen auf Muschelkalk und Basalt, die Trauben werden von Hand gelesen, schonend gepresst und in großen Holzfässern spontan vergoren. Die Ausbeute nach der Pressung liegt gerade einmal bei 50 %. Unter 3g/l Restzucker sowie 18 Monate (Reserve) bzw. 30 Monate (große Reserve) auf der Hefe sind die übrigen Eckdaten. Sie sind ein großes Versprechen. Und wir halten, was wir versprechen. Das feine Mousseaux, die straffe Struktur und ein Duft nach reifer Birne, frischem Brioche und Quitten machen die Brut zum Aushängeschild dieser Vereinigung. Sie ist Inbegriff der Leidenschaft besonderer Menschen und Ausdruck erstklassigen Handwerks. Unter Druck entstehen Diamanten. Oder in unserem Fall eben Sprudel.

Wer nur den Gleichklang
im Sinn hat, bringt
nichts voran. 

Eruption Rot

Rot

Wenn sich eine ganze Region einer Farbe verschreibt, hat das nichts mehr mit Zufall zu tun. Es ist ein klares Bekenntnis, in dem sich der Wunsch ausdrückt, den Rotweinen dieser Region Bedeutung zu geben. Dass es neben dem Wunsch auch die Erfahrung und das Können braucht, versteht sich von selbst.

Zusammen mit dem Einfluss des pannonischen Klimas sind die vielschichtigen Böden des Vulkanlandes wie geschaffen für ausdrucksstarke Rotweine von nicht weniger ausdrucksstarken Menschen. Jeder von ihnen machte seine höchstpersönliche ERUPTION ROT. Anders als bei Eruption Brut ist sie bei aller Gemeinsamkeit Ausdruck größter Individualität. Nur ausgewählte Trauben aus den besten Lagen der Protagonisten werden dafür verwendet. Ausgebaut wird in kleinen Fässern. Das garantiert Langlebigkeit. In den meisten Fällen ist die Eruption Rot eine Cuvée, in der der Zweigelt eine Hauptrolle übernimmt. Manchmal sind es aber auch reinsortige Rotweine, die die Winzer dafür heranziehen. So viel Freiheit muss sein. Das sind wir den Launen der Natur und den Launen unserer Winzer einfach schuldig. Schließlich gleicht kein Jahr dem anderen und schlummert höchst Unterschiedliches in den Kellern des Vulkanlandes. Hier muss sich niemand festlegen, der Wunsch nach dem Außergewöhnlichen ist ohnehin Maßstab genug. Die Eruption Rot ist ein Querschnitt durch diese Region. Sie zeigt uneingeschränkt, was möglich ist und lässt dennoch Luft nach oben. Denn mit jedem Jahr, um das die Reben älter werden, steigt auch ihr Potenzial. Für Rotwein braucht man eben Geduld. Der Lohn des Wartens ist dafür umso schöner.

PREV 137
Eruption Weine 2
Eruption Weine 3

Frühwirth

Gollenz

Hutter

Krispel

Pfeifer

8354 St. Anna am Aigen
+43 (0) 664 5111265

pfeifer-weingut.at

Scharl

8354 St. Anna am Aigen
+43 (0) 3258 2314

weinhof-scharl.at

Thaller

8263 Großwilfersdorf
+43 (0) 3387 29240

weingut-thaller.at

Ulrich

Kultur der Reibung